Veranstaltungsflyer
der Villa Quandt (pdf)

Aktuelle Veranstaltungen

Eintrittsermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende sowie Schwerbehinderte und Inhaber eines FreiwilligenPasses des Landes Brandenburg

Sonntag
08.
September 2024
16.00 Uhr

Carsten Gansel
(c) Frank Wilhelm

   

Carsten Gansel
„Ich bin so gierig nach Leben. Brigitte Reimann. Die Biographie“

Lesung & Gespräch,
Moderation: Peter Walther

Nennhausen | Schloß Nennhausen | Fouqué-Platz 4

Karten unter:
033878 / 60505
oder: info@schloss-nennhausen.de

Eintritt: 10 / 8 €

RESERVIEREN

Wie aktuell wirkt aus heutiger Sicht dieses unangepasste Leben einer Schriftstellerin, die vielen als Femme fatale galt, vor allem aber eine moderne, selbstbestimmte Frau und vielseitige Autorin war. Carsten Gansels umfassende Biographie Brigitte Reimanns (1933-1973) liefert die spannende Neubewertung des Lebens einer Schriftstellerin mit seinen Höhen und Tiefen. Zugleich gibt er einen umfaßenden Einblick in das komplexe Werk, das derzeit international neu entdeckt und gefeiert wird.

Carsten Gansel, geboren 1955 in Güstrow/Mecklenburg, seit 1995 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Gießen. Er arbeitete unter anderem zu Gotthold Ephraim Lessing, Hermann Hesse, Hans Fallada, Johannes R. Becher, Hans Werner Richter, Uwe Johnson, Christa Wolf, Brigitte Reimann und Erwin Strittmatter. Als Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen verantwortete er u. a. die Neuausgabe von Heinrich Gerlachs »Durchbruch bei Stalingrad« (2016), die international für Aufsehen sorgte. Er lebt in Neubrandenburg.

Eine Veranstaltung des Brandenburgischen Literaturbüros